Navigation und Service

Arbeitsgruppen

Aufgaben der AG Lizenz- und Kostenfragen
Die Arbeitsgruppe hat durch die IMAGI-Staatssekretärinnen und Staatssekretäre am 22. Juli 2010 den Auftrag erhalten, zu prüfen, was die in den Programmen zu Copernicus, GEOSS und INSPIRE erhobene Forderung nach einem "freien und offenen" Zugang zu Geodaten für die praktische Umsetzung bedeutet, wie weit sie bereits erfüllt ist und was hier noch getan werden kann. Danach sollen Musterbedingungen für Lieferungen und Leistungen im Geoinformationswesen des Bundes entworfen und dem IMAGI zur Abstimmung vorgelegt werden.

Die Arbeitsgruppe begleitet auch das Modellvorhaben Kosten und Lizenzen für Geodaten des IMAGI. Im Rahmen des Modellvorhabens werden ein bundesweit einheitlicher Lizenzierungsprozess sowie ein einfaches Kostenmodell für die Bereitstellung staatlicher Geoinformationen erprobt.

In der AG Lizenz- und Kostenfragen wirken derzeit mit:

  • BMVBS - Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
  • BMWi - Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie
  • BMI - Bundesministerium des Innern
  • BMJ - Bundesministerium der Justiz
  • BKG - Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
  • AdV - Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland
  • BMU - Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
  • DWD - Deutscher Wetterdienst
  • GIW-K - Kommission für Geoinformationswirtschaft
  • ZIVIT - Zentrum für Informationsverarbeitung und Informationstechnik

Kontakt:


Geschäftsstelle Interministerieller Ausschusses für Geoinformationswesen (IMAGI)
Bei Bedarf nach weiteren Informationen können Sie gerne den Leiter der AG Lizenz- und Kostenfragen Herrn Dirk Jacke kontaktieren:
E-Mail: dirk.jacke@bmvbs.bund.de
Tel.: +49 (228) 300-4234

Schwerpunktthemen

Rundschreiben

Icon: Rundschreiben

Hier gelangen Sie zur Gesamtübersicht der Rundschreiben

Zu den Rundschreiben